UmbauStadt · Urbane Konzepte · Stadtplanung · Architektur

Wiesbaden

Nachhaltiges Quartierskonzept

Erarbeitung eines nachhaltigen Quartierskonzeptes für die Kastel Housing Area im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel

2018–2019

Im Rahmen des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes „Wiesbadener Straße“ im Stadtteil Mainz-Kastel hat die Landeshauptstadt Wiesbaden ein nachhaltiges Quartierskonzept für die „Kastel Housing Area“ erstellen lassen, um Nachnutzungspotenziale für die derzeit noch sowohl als Flüchtlingsunterkunft als auch als US-Army-Stützpunkt genutzte Fläche ausloten zu lassen.

UmbauStadt hat sich zusammen mit dem Institut Wohnen und Umwelt und STELLWERK GbR dieser Aufgabe gewidmet und ein umfassendes Konzept erarbeitet, das alle Themenbereiche abbildet. Aufgrund einer umfangreichen Analyse der Rahmenbedingungen auf dem Gelände selbst (vorhandene Gebäude und Grünstrukturen, usw.) und in dessen Umgebung (verkehrliche Anbindung, wichtige Ziele, usw.) haben die beteiligten Büros einen städtebaulichen Entwurf mit eingebundenem Energie- und Verkehrskonzept vorgelegt, der umfassend die Belange der Nachhaltigkeit berücksichtigt: kompakte und urbane Bauweise, Möglichkeit für unterschiedliche Wohnungsgrundrisse, attraktive Grün- und Freiraumstrukturen mit Aufenthaltsqualität und ökologischer Wertigkeit, Verkehrskonzept mit Fokus auf Fuß- und Radverkehr im Innenbereich sowie Management des motorisierten Individualverkehrs (Quartiersgaragen), integriertes Energiekonzept mit einem Fokus auf der Erzeugung erneuerbarer Energien im Gebiet selbst.

Auf der Grundlage des Kozepts soll ein Bebauungsplan erstellt werden, der nach Abzug der US-Streitkräfte realisiert werden soll. Darüber hinaus soll das Projekt als Blaupause für zukünftige Quartiersentwicklungen in Wiesbaden dienen.